Wie ist die Welt zu ändern? Von Oben? Von Unten? Welche Möglichkeiten hat der Einzelne? Wieweit kann ich mein Leben selbst bestimmen? Wo gibt es Menschen, die sich bewußt für ein anderes Leben entscheiden? In Deutschland?
Ja, es gibt sie. Ich habe mich auf die Reise begeben zu elf kleinen und großen Projekten, die alle um das Thema „alternative Lebenswelten“ kreisen:
Ein Ökodorf als Experimtierraum für nachhaltige Lebensweisen.
Ein Umsonstladen. Eine Frau, die von einer Welt ohne Geld träumt und das seit 13 Jahren lebt. Eine sozio-ökologische Wohnsiedlung. Ein landwirtschaftlicher Betrieb, der die Abhängigkeit vom Markt überwunden hat.
In ihrer Entstehung und Ausrichtung sind sie verschieden, aber eines verbindet sie: der Versuch anders zu leben.

Entstanden ist ein Fotografie und Interviewbuch, das hier bestellt werden kann.
Softcover, 14,8 x 19,2 cm, 144 Seiten, 10 €